FAQs

FAQs

Es ist leider ein viel zu oft bemühter Mythos, dass zu viel Protein schädlich ist. Hier gilt der Grundsatz: Die Dosis macht das Gift.

Im Rahmen einer proteinbasierten, gesunden Ernährung ist ein „zu viel“ an Protein sehr unwahrscheinlich. Die körpereigenen Proteine unterliegen einem ständigen Auf- und Abbau. Deshalb ist eine kontinuierliche Eiweißzufuhr nötig um diese Vorgänge im Gleichgewicht zu halten. Wichtig bei einer proteinreichen Ernährung ist es, ausreichend zu trinken. Denn so wird die Nierenfunktion dabei unterstützt, den bei der Proteinverdauung entstandenen Harnstoff abzubauen.

Zuletzt aktualisiert am 12.02.2021 von Fit4Day.

Eine proteinreiche Ernährung hat gesundheitlich viele Vorteile: ein muskulöser Körperbau und die damit einhergehende physische Leistungsfähigkeit sind die äußerlich sichtbaren Vorteile. Zudem sorgt ein hoher Proteinanteil in der Nahrung für ein starkes Immunsystem.

Zuletzt aktualisiert am 12.02.2021 von Fit4Day.

Natürlich benötigen auch Ausdauersportler Proteine, denn gerade in intensiven Trainingsphasen sind sie sehr wichtig für den Gewebeaufbau.

Proteine sind zum einen Baustoff für das Muskelgewebe und, neben Kohlenhydraten und Fetten, natürlich auch eine Energiequelle für lange Ausdauertrainingseinheiten. Zu wenig Protein in der Nahrung geht somit zu Lasten der Leistungsfähigkeit. Proteine sind überdies auch für die Regeneration nach harten Trainingseinheiten sehr förderlich.

Zuletzt aktualisiert am 12.02.2021 von Fit4Day.

Ein gutes und ausgewogenes Frühstück ist die Basis für den Tag. Denn das Gehirn, die Muskeln und Organe brauchen genügend Energie um reibungslos zu funktionieren. Ein Frühstück hält fit und gesund, denn es sorgt unter anderem für einen stabileren Blutzuckerspiegel über den Tag.

Zuletzt aktualisiert am 12.02.2021 von Fit4Day.
Nach oben


Fit4Day © 2023
Impressum
Datenschutz

Presse
Jobs